freiheit+ erhebt den Reisepass-Preis-Index: So viel kostet internationales Reisen

  • freiheit+ von LOTTO24 recherchiert die weltweiten Kosten für Reisepässe
  • In China sind die Reisedokumente am günstigsten
  • Für Liechtensteiner:innen ist der Reisepass besonders teuer

 

Hamburg, 18. August 2022 – Trotz Flughafenchaos und Flugausfällen zieht es Millionen Menschen auf der ganzen Welt in die Ferne. Während sich EU-Bürger:innen innerhalb der EU mit ihrem Personalausweis frei bewegen können, ist für Reisen in andere Staaten sowie für Urlauber:innen aus anderen Ländern ein gültiger Reisepass nötig, um die Welt erkunden zu dürfen. Die Soziallotterie freiheit+ von LOTTO24 hat recherchiert, wie stark ein neuer Reisepass die Reisekasse belastet – je nach Land sind dabei Unterschiede von bis zu 240 Euro möglich. Im Schnitt kostet ein neuer Reisepass ab 24 Jahren in den 51 untersuchten Ländern 73,85 Euro. Deutschland liegt mit 81 Euro für einen Reisepass über dem Durchschnitt.

 

In Asiens einwohnerstärksten Ländern ist der Reisepass am preiswertesten

Chinas Bürger:innen bekommen ihren Reisepass am günstigsten: Für 17,40 Euro erhalten Jung und Alt das Ausweis-Dokument – klarer erster Platz des Rankings. Etwas mehr müssen Menschen in Ungarn bezahlen, wenn sie reisen möchten: 18,55 Euro zahlen Bürger:innen hier für ihr Reisedokument mit fünfjähriger Gültigkeit. Personen, die wissen, dass sie in den nächsten zehn Jahren viel international unterwegs sein werden, können sich einen Pass für 34,67 Euro für diesen Zeitraum ausstellen lassen. Knapp dahinter und damit auf dem dritten Platz liegt Indien mit Kosten von ca. 18,59 Euro.

 

Reisende aus Liechtenstein müssen am tiefsten in die Tasche greifen

Am teuersten ist der Reisepass in Liechtenstein: Hier wird ein Pass für Personen ab 24 Jahren mit 258,20 Euro berechnet. Damit sind Reisepässe für Bürger:innen des Fürstentums die teuersten des Rankings. Etwas günstiger sind die Pässe in Australien mit 210,74 Euro. Damit landet „Down Under” auf dem vorletzten Platz des Rankings. Der drittletzte Platz geht an Mexiko, wo ein Reisepass 172,33 Euro kostet.

 

US-Eltern zahlen besonders viel für die Reisepässe ihrer Kinder

Für junge Erwachsene und Kinder sind Reisepässe häufig günstiger – so bieten viele Länder sogenannte „Kinderreisepässe” an. Doch auch hier gibt es gravierende Preisunterschiede. Am teuersten wird es für Eltern in den USA: Hier werden umgerechnet 132,70 Euro für Reisende unter 16 Jahren fällig. Eltern in Australien zahlen für ihren Nachwuchs unter 16 mit 106,05 Euro etwas weniger. Auf den drittletzten Platz kommen die Niederlande mit 95,80 Euro für Minderjährige, also alle unter 18 Jahren.

Den günstigsten Kinderreisepass stellt Tschechien aus: Hier zahlen Eltern für ihren Nachwuchs bis zwölf Jahre nur vier Euro und sieben Cent für den Pass. Etwas teurer wird es in Ungarn, wo  sechs Euro und 19 Cent für Kinder bis zwölf Jahren fällig werden. Auf den dritten Platz bei den Kosten für Kinderreisepässe kommt die Slowakei mit acht Euro für Kinder bis sechs Jahren.

 

Julian Kohlhaase, Principal Charity Lotteries bei ZEAL Network, Muttergesellschaft von LOTTO24, kommentiert: “Für viele Menschen bedeutet Reisen ein Gefühl von Freiheit. Doch die Welt zu entdecken ist teuer und das Reisebudget wird oftmals schon bei der Anschaffung der nötigen Dokumente belastet. Mit der Soziallotterie freiheit+ bieten wir Spieler:innen die Möglichkeit, eine monatliche Sofortrente von 5.000 Euro oder einen Sofortgewinn von 250.000 Euro zu gewinnen. So möchten wir allen Menschen die Möglichkeit eröffnen, die Orte zu sehen, die das Herz höher schlagen lassen und sich dabei keine Sorgen mehr um Geld machen zu müssen.”

 

Eine Gesamtübersicht über die Preise finden Sie hier.

 

Über die Untersuchung

Freiheit+ recherchierte die Kosten für Reisepässe auf den offiziellen Internetauftritten der jeweiligen Behörden der jeweiligen Länder. Berücksichtigt wurden alle Staaten Europas, sowie G20-Staaten und alle Staaten der Top-Fünf Ränge des Henley Passport Indexes. Staaten, für die keine Informationen gefunden werden konnten, wurden nicht berücksichtigt. Staaten, welche keine Kinderreisepässe anbieten, sind im Kinderreisepass-Preisranking nicht enthalten. Die Preise wurden, je nach Notwendigkeit, Stand 17. August 2022 in Euro umgerechnet.

 

Über die LOTTO24 AG:

Die Lotto24 AG ist ein Unternehmen der ZEAL Gruppe und der führende deutsche Online-Anbieter von Lotterieprodukten. Als E-Commerce-Unternehmen bietet LOTTO24 Kund:innen die Teilnahme an einer Vielzahl von in Deutschland zugelassenen Lotterieprodukten an. Zum Angebot zählen unter anderem LOTTO 6aus49, Eurojackpot, Spiel 77, Super 6, GlücksSpirale, Spielgemeinschaften, Keno, die Deutsche Fernsehlotterie, Scratch-Spiele, die Deutsche Traumhauslotterie und freiheit+. Als stark wachsendes und zugleich service- und kundenorientiertes Unternehmen hat LOTTO24 den Anspruch, Kunden sowohl online als auch mobil ein besonders bequemes, sicheres und zeitgemäßes Spielerlebnis zu bieten.   

 

Pressekontakt:

Hauke Trauernicht |hauke.trauernicht@tonka-pr.com | +49.30.403647.619

Josephine Odendahl | josephine.odendahl@tonka-pr.com | +49 172. 62063921

[zurück]