Lotto24 AG: Starkes drittes Quartal 2014 mit 84 Tsd. Neukunden, Prognose bestätigt

Lotto24 AG  / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

14.10.2014 07:32

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch
DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG

Lotto24 AG: Starkes drittes Quartal 2014 mit 84 Tsd. Neukunden, Prognose
bestätigt

(Hamburg, 14. Oktober 2014) Die Lotto24 AG hat im dritten Quartal 2014 nach
vorläufiger Einschätzung ein Transaktionsvolumen von 20,7 Mio. Euro
(Vorjahr: 9,0 Mio. Euro) sowie ein Umsatzvolumen von etwa 1,9 Mio. Euro
(Vorjahr: 0,8 Mio. Euro) erreicht. Nach neun Monaten lagen
Transaktionsvolumen und Umsatz damit bei 57,5 Mio. Euro (Vorjahr: 16,3 Mio.
Euro) beziehungsweise 5,3 Mio. Euro (Vorjahr: 1,4 Mio. Euro). Dank
erfreulicher 9,3 % (Vorjahr: 8,7 %) im dritten Quartal 2014 lag die
Bruttomarge in den ersten neun Monaten damit insgesamt bei 9,2 % (Vorjahr:
8,9 %).
Mit 84 Tsd. neu registrierten Kunden (Vorjahr: 70 Tsd.) ist es der Lotto24
AG gelungen, die bisher größte Anzahl neu registrierter Kunden in einem
Quartal von ihrem Angebot zu überzeugen. Mit 219 Tsd. gewonnenen Neukunden
in den ersten neun Monaten 2014 liegt Lotto24 - unter Berücksichtigung der
saisonalen und Jackpot-abhängigen Schwankungsbreite - absolut im Plan der
für 2014 insgesamt erwarteten Neukunden und war in der Lage, die Gesamtzahl
der registrierten Kunden zum 30. September 2014 auf 456 Tsd. zu erhöhen.
Die Akquisitionskosten je Neukunde (»Cost per Lead« oder »CPL«) lagen mit
43,55 Euro im dritten Quartal zudem unter den Werten der beiden Vorquartale
(47,30 Euro im ersten beziehungsweise 44,64 Euro im zweiten Quartal) und
das trotz fortgesetzter Jackpotflaute bei Lotto 6aus49: Mit nur zwei
Jackpots, die gerade einmal die 10 Mio. Euro-Marke knapp überschritten, und
einer damit verbundenen außergewöhnlich großen Anzahl kleiner Jackpots
unter 10 Mio. Euro entwickelte sich der deutsche Lotteriemarkt - trotz der
Schützenhilfe des im September geknackten EuroJackpots in Höhe von 60 Mio.
Euro - im dritten Quartal 2014 weiterhin verhalten.
Unter der Voraussetzung eines unveränderten regulatorischen Umfelds
erwartet die Lotto24 AG für das Geschäftsjahr 2014 je nach
Jackpot-Situation nach wie vor eine deutliche Steigerung - bis hin zu einer
Verdreifachung - des Transaktionsvolumens und der Umsatzerlöse gegenüber
dem Vorjahr. Die Bruttomarge wird dabei voraussichtlich auf Vorjahresniveau
liegen. Aufgrund der noch vergleichsweise geringen Umsätze und einer
deutlichen Erhöhung der Marketingaufwendungen werden sowohl EBIT als auch
Periodenergebnis durch entsprechend höhere Verluste als im Vorjahr geprägt
sein. Darüber hinaus erwartet das Unternehmen für 2014 - ebenfalls in
Abhängigkeit von der Jackpot-Situation - mindestens 300 Tsd. neu
registrierte Kunden.
Der vollständige Quartalsfinanzbericht zum 30. September 2014 wird am 12.
November 2014 veröffentlicht.


14.10.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche 
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. 
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------
 
Sprache:      Deutsch
Unternehmen:  Lotto24 AG
              Straßenbahnring 11
              20251 Hamburg
              Deutschland
Telefon:      +49 (0)40 8 222 39 0
Fax:          +49 (0)40 8 222 39 70
E-Mail:       ir@lotto24.de
Internet:     www.lotto24-ag.de
ISIN:         DE000LTT0243
WKN:          LTT024
Börsen:       Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr
              in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart
 
Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service
 
---------------------------------------------------------------------------

[zurück]