Lotto24 AG beschließt Bezugsrechtskapitalerhöhung

NICHT ZUR VERTEILUNG, VERÖFFENTLICHUNG ODER WEITERLEITUNG IN DEN USA,
KANADA, AUSTRALIEN UND JAPAN

  • Bezugsverhältnis 7:3
  • Bezugspreis EUR 3,00
  • Ausbau der Marketingaktivitäten sowie Weiterentwicklung der
    Vermittlungsplattform zur Erweiterung des Produktportfolios geplant

 

(Hamburg, 10. September 2013) Der Vorstand der Lotto24 AG, Hamburg (ISIN DE000LTT0243),
hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft
unter teilweiser Ausnutzung des genehmigten Kapitals um bis EUR 5.988.816 durch Ausgabe
von bis zu 5.988.816 neuen auf den Namen lautenden Stückaktien, entsprechend bis zu rund
43% des gegenwärtigen Grundkapitals, gegen Bareinlagen zu erhöhen. Die neuen Aktien sind ab
dem 1. Januar 2013 gewinnanteilberechtigt.

Die neuen Aktien sollen von M.M. Warburg & CO KGaA, Hamburg, übernommen und den
Aktionären im Wege des mittelbaren Bezugsrechts im Verhältnis 7:3 zum Bezug angeboten
werden. Sieben Bezugsrechte berechtigen damit zum Bezug von drei neuen Aktien, wobei je eine
Aktie der Lotto24 AG ein Bezugsrecht gewährt. Der Bezugspreis beträgt EUR 3,00.

Die Frist zum Bezug der neuen Aktien beginnt am 12. September 2013 und endet voraussichtlich
am 25. September 2013 (jeweils einschließlich). Die Bezugsrechte (ISIN: DE000LTT0029) für die
neuen Aktien werden in der Zeit vom 12. September 2013 bis zum 23. September 2013 (jeweils
einschließlich) im regulierten Markt an der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt.

Neue Aktien, die zum Ablauf des Bezugsangebots nicht aufgrund des Bezugsangebots bezogen
wurden, werden im Rahmen einer Privatplatzierung qualifizierten Anlegern in der Bundesrepublik
Deutschland und in ausgewählten anderen Jurisdiktionen außerhalb der Vereinigten Staaten von
Amerika nach Maßgabe von Regulation S des U.S. Securities Act 1933 in der jeweils gültigen
Fassung sowie außerhalb von Kanada, Japan und Australien zum Erwerb angeboten.

Die Lotto24 AG beabsichtigt, den Nettoerlös aus der Kapitalerhöhung zur Durchführung von
Marketingmaßnahmen zur Beschleunigung der Neukundengewinnung zu verwenden. Daneben
soll der Erlös zur Weiterentwicklung der Vermittlungsplattform dienen, u.a. zur Erweiterung des
Produktportfolios durch Aufnahme weiterer Lotterien in das Vermittlungsangebot sowie für den
Ausbau des Dienstleistungsangebots für staatlich lizenzierte Lotterien.

Petra von Strombeck, Vorstandsvorsitzende der Lotto24 AG erklärte dazu: „Nachdem wir die
regulatorischen Hürden genommen und im zweiten Quartal gezeigt haben, dass das
Geschäftsmodell der Lotto24 AG funktioniert, möchten wir nun unsere Kundenbasis durch den
verstärkten Einsatz von Marketingmaßnahmen vergrößern. Da der Markt in den kommenden
Jahren verteilt wird, wollen wir jetzt die finanziellen Voraussetzungen schaffen, um der führende
Online-Lotterievermittler in Deutschland zu werden.“

Die Lotto24 AG hatte im September 2012 als eines der ersten privaten deutschen Unternehmen
eine Erlaubnis für den Vertrieb von staatlichen Lotterien im Internet erhalten. Im März 2013 erhielt
das Unternehmen als einer der ersten Anbieter die Erlaubnis für Internet- und TV-Werbung.
Daraufhin wurde die Vermarktung in Internet und Fernsehen im zweiten Quartal 2013 gestartet.
Transaktionsvolumen, Umsatz und die Anzahl registrierter Kunden konnten im Vergleich zum
ersten Quartal 2013 jeweils mehr als verdoppelt werden.

Hinweis

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf, noch eine Aufforderung zum Kauf
von Wertpapieren dar. Interessierte Anleger sollten ihre Anlageentscheidung bezüglich der in
dieser Veröffentlichung erwähnten Wertpapiere ausschließlich auf Grundlage der Informationen
aus einem von der Lotto24 AG im Zusammenhang mit dem Angebot dieser Wertpapiere
veröffentlichten Wertpapierprospekt treffen. Der Wertpapierprospekt wird vorbehaltlich der
Billigung durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht am 10. September 2013 auf
der Internetseite der Lotto24 AG unter www.lotto24-ag.de veröffentlicht und wird nach seiner
Veröffentlichung in gedruckter Form bei M.M. Warburg & CO KGaA, Ferdinandstraße 75, 20095
Hamburg, zur kostenlosen Ausgabe erhältlich sein.

Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Kauf von Wertpapieren noch die
Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten
Staaten, Kanada, Australien oder Japan dar. Die Aktien der Lotto24 AG (die 'Aktien') dürfen nicht
in den Vereinigten Staaten oder an 'U.S. persons' (wie in Regulation S des U.S Securities Act
1933 in der jeweils gültigen Fassung (der 'Securities Act') definiert) oder für Rechnung von U.S.
persons angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind registriert oder von der
Registrierungspflicht gemäß dem Securities Act befreit. Die Aktien sind nicht und werden nicht
gemäß dem Securities Act registriert. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen
dürfen nicht in die Vereinigten Staaten oder an U.S. persons oder in Kanada, Australien oder
Japan verbreitet werden.

[zurück]